AGB
1. Geltungsbereich

Für sämtliche Angebote, Aufträge und Verkäufe gelten ausschliesslich unsere Liefer- und Zahlungs-
bedingungen. Anders lautenden Formulierungen, Bestellungen, Schriftverkehr etc. des Bestellers wird
hiermit widersprochen.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande. Bei Kleinaufträgen kann
die Auftragsbestätigung durch die Rechnungstellung ersetzt werden.

3. Preise, Versand, Kostenvoranschlag

Angebote und Preise sind stets freibleibend. Der verbindliche Preis erfolgt durch unsere Auftragsbe-
stätigung und unter dem Vorbehalt, dass die zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben. Alle
genannten Preise verstehen sich grundsätzlich ab Werk zuzüglich gesetzliche MwSt. ohne Verpackung,
Porto/Fracht, Versicherung und sonstige Versandkosten.
Kostenvoranschlag; Für Vorausleistungen (Diagnose und Handling) berechnen wir je Kostenvoranschlag
100,00 Euro. Diese angefallenen Kosten werden bei Nichtausführung der Reparatur berechnet. Für
Entsorgung werden 60,00 Euro pro Gerät berechnet. Reparatur- und Lieferfreigabe wird innerhalb von 1
Woche erbeten. Ohne Freigabe nach dieser Zeit wird das Gerät unrepariert und zu Lasten des Bestellers
zurückgesandt. Bei Veränderungen des Preisniveaus behalten wir uns eine Angleichung vor.
Sollte der Techniker während der Reparatur feststellen, daß der voraussichtliche Reparaturaufwand den
Kostenvoranschlag/Angebot/Pauschalpreis übersteigt, behalten wir uns nach vorheriger Rücksprache mit
dem Kunden eine Weiterberechnung vor. Sollte der Kunde dann eine Reparatur nicht wünschen, werden
die bereits angefallenden Arbeitsstunden gemäß unseren aktuellen Stundensätzen berechnet.
Sollten Spezialteile für die Fertigstellung erforderlich werden, die am Markt nicht zu beschaffen sind, wird
die Reparatur beendet und das Gerät(e) mit einer Pauschalerhebung von 50,00 Euro netto ab Werk
zurückgeliefert.

4. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung hat grundsätzlich in Euro zu erfolgen und ist sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug
zahlbar. Bei Neukunden sind die ersten 3 Rechnungen per Vorauskasse zu begleichen. Je nach
Kundenerfahrung kann ein Rechnungsziel vereinbart werden. Für Auslandskunden gilt generell Zahlung
per Vorauskasse. Bei größeren Aufträgen sind wir berechtigt eine angemessene Vorauszahlung zu
verlangen.

5. Lieferzeit

Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit gilt immer nach Klärung aller technischen und
kaufmännischen Einzelheiten. Bei Überschreitung der Lieferfrist hat der Besteller eine angemessene
Nachfrist zu gewähren. Bei Nichteinhaltung einschliesslich der Nachfrist ist unsere Haftung auf den
Rechnungswert der Ware beschränkt. Höhere Gewalt, Betriebsstörungen, ein Zulieferant kann uns nicht
termingerecht liefern und ähnliche unvorhersehbare von uns nicht zu vertretende Umstände entbinden uns
von der vereinbarten Lieferfrist. Der Besteller ist in solchen Fällen nicht berechtigt vom Vertrag zurück zu
treten und Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

6. Mängelrüge und Gewährleistung

Der Besteller muss evtl. Mängel unverzüglich, spätestens 8 Tage nach Eingang der Ware schriftlich
anzeigen. Alle weitergehenden Ansprüche ganz gleich welcher Art entfallen. Der Kunde ist verpflichtet,
die reklamierten, defekten Teile zur Begutachtung an uns zurückzusenden. Erfolgt die Rücksendung nicht,
oder es stellt sich heraus, dass für die reklamierten Teile keine Beanstandung/Gewährleistung bestand,
behalten wir uns für die entstandenen Kosten eine Berechnung vor. Bei unqualifizierten oder selbständigen
Eingriffen, oder Verletzung des Prüfsiegels in die Ware/Geräte/Maschinen oder Einbau von Fremd-Teilen
erlischt jeglicher Gewährleistungsanspruch.
Für Neuwaren leisten wir Gewähr im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, sofern nichts anderes
vereinbart. Die Gewährleistung bei neuwertigen Waren beträgt 14 Tage ab Übergabe. Gebrauchte
reparierte und (Rep.-Austausch)-Waren mit dem Hinweis funktionsgeprüft erhalten eine Funktionsgarantie
von 3 Monaten ab Auslieferdatum. Gebrauchte ungeprüfte Waren sind ohne jegliche Gewährleistung.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung in unserem erweiterten, verlängterten und
uneingeschränktem Eigentum, bis der Käufer alle unsere zum Rechnungsdatum bestehenden
offenen Forderungen bezahlt hat, insbesondere auch einen etwaigen Kontokorrentsaldo. Die Übergabe
des Schecks gilt nicht als Zahlung, solange die Einlösung des Papiers nicht erfolgt ist. Der Kaufgegen-
stand darf nicht weiter veräußert, übereignet oder mit Rechten Dritter belastet werden, solange unser
Eigentum fortbesteht. Bei Be- und Verarbeitung der Vorbehaltsware steht uns das Eigentum an der
dadurch entstehenden Sache zu und zwar im Verhältnis Vorbehaltsware zum Wert der neuen Sache zum
Zeitpunkt Be- und Verarbeitung. Eine Zwangsvollstreckung ist uns sofort anzuzeigen.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt ausschliesslich deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand, soweit gesetzlich zulässig
ist Wuppertal einschliesslich für Klagen im Scheck-, Wechsel- und Urkundsverfahren.

9. Schlussbestimmung

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen der vorstehenden AGB's unwirksam werden, so bleibt die
Wirksamkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bedingung
kommt dann eine solche, die der ursprünglichen Bestimmung am nächsten kommt und zulässig ist.


Geschäftsführer: Werner Hansen - Amtsgericht Wuppertal (HRA 19090 / HRB 13794) (Fassung 06/2004)